header

wetterbilder.net

 

Navigation Unterlogo
Allgäu unter Strom am 18.06.2013
Am Abend fuhren wir nach Kempten, da sich dort inneralpin einige Gewitter gebildet hatten. Die ersten Gewitter zogen über den Bodensee ab, bei Kempten konnten wir aber stark ausgeprägte Mammaten beobachten.
Die Mammaten wurden schwächer, es bildeten sich aber immer neue Quellungen. Nach einiger Zeit kam immer mehr Struktur in die Sache und vereinzelt blitzte es entfernt.
Dann ging es richtig los. Erst bildete sich ein Gewitter nahe unserem Standpunkt. Es gab immer mehr beeindruckende Blitzeinschläge und die Sonne gab den immer beeindruckender werdenden Wolkenformationen eine sehr schöne Färbung.
Dann bildeten sich weitere Gewitter auf einer Linie von Kempten bis ungefähr Kaufbeuren.
Während eines Standpunktwechsels gab es einen Regenbogen und viele Einschläge, durch eine lange Autobahnbaustelle konnten wir diese aber nicht fotografieren. Als wir wieder einen Standpunkt hatten war der Regenbogen bereits verschwunden, es gab aber weiterhin sehr beeindruckende Blitze und auch Mammaten.
In der Nacht wurden die Erdblitze zwar weniger, zum Abschluss dieses fantastischen Tages gab es aber noch eine
CrawlershowBlitz, der sich an der Unterseite der Wolken ausbreitet. vom feinsten. Bei Untrasried gab es dann auch noch kleinen Hagel bis ca. 1cm Durchmesser. Kurz vor Mitternacht lösten sich die letzten Gewitter nach einer stundenlangen Lightshow auf.
Bilder
Video
Kommentare

Anzahl Kommentare: 1

  • Nicklas G. schreibt am 30.06.2013, 12.39 Uhr

    Sehr beeindruckende Bilder MfG Nicklas

Seite:
« <   > »
Name*
Vorname
Kommentar*
Email
Homepage
Telefon
Sicherheitscode * capmaker
 
Vorfusszeile